Stimmen zu Rias Arbeit

Retreats Ibiza und Eifel

Liebste Ria.
Ich danke dir aus der Tiefe meines Herzens für dein bedingungsloses Geben/Dienen an diesem Wochenende. Danke, dass du uns immer wieder mit über das Gewässer unseres Lebens hin zu unserem wahren Selbst trägst. (S.S. Pferderetreat sept.2019)

"Diese 5 Tage waren für mich eine Tür in eine ganz neue Etappe meines Lebens. Habe schon an sehr vielen wertvollen Seminaren unterschiedlicher Lehrer und Ansätzen teilgenommen, die mich auf meinem Heilungs- und Entfaltungsweg unterstützt haben. Dieses Retreat war die Krönung! Sehr tiefsitzende Blockaden und Verletzungen wurden für mich wahrnehmbar und kamen in die Lösung und Heilung, die nun weitergeht. Die so warmherzige, klare, kraft- und liebevolle Präsenz und Begleitung von Ria in allen Prozessen, das große Vertrauen in der Gruppe, der heilsame Ort so mitten in der weiten Natur, das leckere, gesunde und liebevoll zubereitete Essen haben dies möglich gemacht.
Ich durfte eine tief berührende Begegnung mit meinem Bruder erleben, eine Beziehungsebene erfahren, die wir bisher aufgrund von unbewussten Mustern aus der Familie, nicht leben konnten. Zum erste Mal in meinem Leben konnte ich den Satz formulieren: „Ich liebe Dich“ , was für mich überwältigend war. Diese Tür in ein freieres, erfüllteres Leben ist nun offen, jetzt geht’s darum, einfach weiter zu gehen, weiter zu entdecken und zu leben, wer ich wirklich bin und was meine tiefste Aufgabe ist, für die ich auf dieser Erde angetreten bin.
Liebe Ria: Ich bin soooooooo dankbar !" (M.S.)

"Als absoluter Nicht-Maler fühlte ich mich zunächst von diesem Angebot nicht angesprochen. Erst kurz vor dem Termin habe ich mir gedacht: das ist eine große Chance, denn in der Arbeit mit Ria habe ich noch nie erlebt, dass ein Nicht-Talent irgend eine Bedeutung hatte für die innere Arbeit - und nahm daran teil. In diesen Tagen des Retreats lebte ich in einer für mich außergewöhnlichen Atmosphäre tiefer Liebe, Offenheit und Achtsamkeit mit Ria und allen Teilnehmern. Nachdem jetzt Monate vergangen sind, sind davon immer noch viele Momente sehr lebendig und ich hätte vorher nicht zu hoffen gewagt, in mir in eine derartige Tiefe zu kommen, wo sich Dinge begonnen haben zu lösen und ich zu einer inneren enormen Kraft finden konnte. In einer liebevollen Einfachheit half mir Ria, eine tiefe Angst mit wenig Aufwand zu überwinden, um mich schmerzlichen Erfahrungen zu stellen, die mir mein ganzes Leben nicht bewußt waren und was in der Folge nicht nur befreiend war, sondern wo ich zu mir selbst kam, mich in meinem ursprünglichen Sein erleben konnte.

Diese erlebte bedingungslose Liebe wirkt immer noch in mir und strahlt in mein Umfeld aus. Mein Dank an Dich, liebe Ria, ist das Ausstrahlen dieser Liebe!" (C.K.)

retreat 2"Der Malretreat bei Ria in Ibiza war für mich intensivste innere emotionale Arbeit und hat tiefe, auch traumabedingte Fehlhaltungen in mir ans Licht gebracht. Da diese Fehlhaltungen sowohl mit meinem Gruppen- als auch mit Autoritätenängsten zu tun hatten, war ich quasi ständig gefordert, nicht nur während der von Ria speziell angeleiteten und intensiv begleiteten Maletappen. Sie hat aufgefangen, geführt, gefordert und fühlbar mit ihrer Präsenz unterstützt, damit Öffnung geschehen kann, um tiefer in mir ankommen zu können. Die Prozesse der verschiedenen Teilnehmer haben sich gegenseitig unterstützt und es war so viel liebevolles hilfreiches Verständnis und Wertschätzung untereinander gegenwärtig. Ich bin sehr dankbar für diese für mich bahnbrechende Erfahrung und habe mich kurze Zeit danach gleich zum nächsten Retreat angemeldet." (F. W.)

" Die fünf intensivsten Seminar-Tage die ich je erlebt habe, eingebettet in Urlaubsatmosphäre. Ich kam befreit, wie von innen gereingt und angstfrei von Ibiza zurück. Und bis heute hat sich daran nichts geändert. Diese Erfahrung ist so tief und unvergleichlich, dass ich sie jedem Menschen wünsche." (C.W. -S.)

Ich weiß jetzt, wie sich glücklich sein anfühlt und wünsche mir, dieses Gefühl immer wieder her holen zu können. Verbunden in Liebe, Martina

Dies war mein drittes Malretreat und das, von dem ich am stärksten bewundernd bewusster erleben durfte, wie tief die Strippen hier durch Rias Präsenz gezogen werden und ins aktuelle Leben hinein wirken, beim mir selbst und bei einigen anderen, bei denen ich es deutlicher mitbekam. Auch abends hatte ich den Eindruck, nichts passiert einfach so, sei es, wer diese eine Frage stellt oder jemanden zum Tanzen bewegt usw.  Ich vertraue Euch allen und das ist ein riesen Geschenk für mich. Ich freu mich und bin gespannt auf ein Wiedersehen (vielleiht zum nächsten Retreat an Pfingsten) und danke allen von Herzen mit den besten Wünschen, besonders Dir, liebe Ria (Frank Waldvogel)

Ich bin sehr froh teilgenommen zu haben, denn den Raum und Rahmen, die RIA schafft, damit wir weiter kommen und soviel Liebe (in uns) entstehen kann, wodurch  dann eine harmonische und sich vertrauende Gruppe entsteht die sich vorher nicht kannte, ist mir jetzt erst so wirklich bewusst geworden. (Helmut Godesberg)

Es hat mein Leben sehr bereichert. Und was gesagt werden wollte, wurde gesagt, auch in persönlichen Gesprächen. Eines möchte ich doch noch hinzufügen: Die Zartheit und Offenheit der Teilnehmer im Umgang miteinander hat mich beeindruckt, und ich nehme viele Impulse mit von einer Woche, die mich unterm Strich sehr inspiriert hat, auch wenn es zeitweise für mich, vorsichtig ausgedrückt, alles andere als angenehm war. (Mark).

Zum Retreat im Juni 2019

Bei mir ist sehr viel Dankbarkeit da, hier zu sein und diese Prozesse gemacht zu haben und durch alle herausfordernden Momente gegangen zu sein. Mir sind in der Woche Themen und Fragen, die ich mitgebracht habe, klar geworden. Ich habe das Gefühl, ich bin noch mal tiefer bei mir angekommen und mich am Lösen von äußerem Halt.  (Lukas Balfanz, Mann 28) .

Ich empfand die Tage und die Gruppe als "leicht zu n ehmen". Die Liebe zu denen von Euch die ich kannte, hat sich vertieft, die zu den "Neuen" ist dazu gekommen. Ich habe mich immer genau an meinem Platz gefühlt. A. hat gesagt, dass sie bei mir sieht, dass es sich lohnt duch all die Prozesse zu gehen und du, Ria, hast geantwortet "und irgendwann hören sie auf". Das hat mich tief berührt. Durch die gemeinsame Inkarnation die wir angeschaut haben, hat sich in mir das Gefühl vertieft, dass mein Sein genügt und ich nicht immer agieren muss. Für mich war es eine neue Erfahrung als liebendes Paar hier zu sein, unserer Liebe hier Raum zu geben und dies ohne die Gruppe aus den Augen zu verliegen oder mich abzusondern. Wenn ich mein letztes Bild anschaue zeigt dies was ich bin und leben will. Ich fühle mich stärker denn ja als deine (Rias) rechte Hand, der Body Guard deines Herzens. Und ich weiss nicht ob ich dich (Ria) noch mehr lieben könnte als ich es schon tue. (Corinna Wagner, Frau 53)

  

Heute, am letzten Tag, als ich mittags in die Runde geschaut habe, habe ich mich sehr gefreut; all diese, durch Prozesse gegangenen Menschen zu sehen, hat mich sehr berührt und dafür bin ich sehr dankbar. Die Woche war für mich sehr herausfordernd mit gefühlt zig Prozessen die mich begleitet haben; ich ahne, dass etwas passiert ist, kann es aber noch nicht greifen. Und das soll gerade wohl auch so sein. Ein Schlüsselmoment war bei der Bildbesprechung heute als Corinna sagte, dass sie in dem Bild von S sehen kann, wie ich sein werde. Das machte es wirklich für mich - jetzt weiß ich in absoluter Klarheit, wo es für mich weiterhin hingehen darf. (Shila Schönhals, Frau 30)

Die erste zwei Tage kam ich an sehr tiefe Gefühle von Einsamkeit, nicht richtig und auf dieser Welt fehl am Platze zu sein, mit nicht wissen, ob ich noch die Kraft hatte, weiterzuleben. Eine Session brachte mich in Verbindung mit der Kraft, die mich hat inkarnieren lassen. Danach hat sich alles verändert und ich durfte mich in der wunderbaren Erfahrung einer gemeinsamen früheren Inkarnation erleben als Frau mit großer Kraft und Teil einer Menschengruppe, die in großem Respekt, Wertschätzung und Liebe zusammenlebte. Das hat auch meine Wahrnehmung von mir in der aktuellen Gruppe sehr verändert. Ich spürte, dass ich tatsächlich alle Teilnehmer, ohne Ausnahme, liebgewonnen und mich noch nie so zugehörig gefühlt hatte wie hier. Und dir (Ria) danke ich besonders, dass du in jedem Moment dieser Prozesse ganz da bist.(AS, Frau, 58)

Ich bin mit ziemlich viel Angst hierher gekommen. Die Prozesse waren tief und fruchtbar. Dann war das absolute Highlight die gemeinsame Inkarnation, bei welcher ich diese Zughörigkeit, die ich hier spüre, gut gefühlt habe. Ich wusste gar nicht, dass dies gleichzeitig mit so vielen Personen möglich ist. Dass ich dabei so viel sehe hat mir viel Sicherheit gegeben. Die Notsituation zu Hause bei meiner Partnerin, weshalb sie abreisen musste, hat mir im Rückblick geholfen meinen Platz in mir sowie in meiner Partnerschaft und auch in der Gruppe deutlich zu finden. Zudem hat mir die Besprechung der Bilder sehr geholfen; ich bin dankbar für jede Aufgabe die mir weiter hilft. Es war eine enorme Freude alles loszulassen so dass ich mein letztes Bild aus meiner Mitte malen konnte, und es genau das darstellt was ich bin. (Axel W. Mann 53)

Liebe Ria, das Retreat war für mich sehr tiefgehend; diese fünf Tage waren sehr dicht. Und obwohl ich mich auf eine intensive innere „Arbeit" eingestellt hatte, so ist weder „Mühe" oder „Anstrengung" spürbar gewesen. Vielmehr fühlt es sich an wie ein gemeinsamer familiärer Ausflug, wo das Vertrauen, die Verbundenheit und die Liebe zu allen TeilnehmerInnen immer mehr gewachsen ist und mit Leichtigkeit innere Schritte möglich waren. Der vielleicht wichtigste Punkt war für mich, als wir über die Flügel geredet haben; das hat mich beflügelt, mich klar und ohne Scheu zu zeigen, ohne etwas zurück zu halten... Dein Feedback, meinen Platz einzunehmen, hat mir klargemacht, mein Platz ist auch wichtig für andere. Und die gemeinsame Inkarnation hat mich etwas lernen lassen, was auch hier im Heute wichtig ist. Ich habe mehrere Retreats mit Dir gemacht, dieser war aber nochmals ein Quantensprung. Tiefen Dank dafür! (Dr. Christian Kern, Mann, 63)

Weitere Stimmen zu Rias Arbeit

"Ich arbeite seit 1984 als Psychotherapeut, Supervisor, Coach und Lehrtherapeut. Vor einigen Jahren aber merkte ich die Dringlichkeit, mit einer mehr ganzheitlichen Arbeitsweise im Dienst an den Menschen zu sein, die zu mir kommen. Zunächst beschäftigte ich mich intensiv mit einer, wie mir schien, vielversprechenden Neuentwicklung. Dann lernte ich Ria Panen Godesberg und ihre Arbeitsweise kennen. Dies war die umfassende Antwort für mich persönlich und für meine therapeutische Arbeit. " (Dr.C. K)

"In einer sehr schweren Lebenskriese lernte ich die Arbeit von Ria kennen. Sie hat mir geholfen schrittweise in meine eigene Verantwortung zu kommen, die Opferrolle los zu lassen, neue Lebensfreude zu bekommen und gestärkt aus dem für mich traumatischen Ereignis heraus zu gehen. Dabei war sie nie ein "Guru" der mir vorgeschrieben hat, was ich zu tun habe. Sie hat mir immer nur geholfen die Lösung aus mir heraus zu finden. Heute bin ich glücklicher als vor dem Ereignis und unendlich dankbar, dass ich dadurch Rias Arbeit kennen lernen durfte. Um auch anderern Menschen zu helfen ihr Leben freier, glücklicher und selbstbestimmter zu leben habe ich die Ausbildung begonnen und arbeite heute in zwei Berufen mit großer innerer Erfüllung. Bevor ich Ria kannte, habe ich Gott außerhalb von mir gesucht und oftmals nicht gefunden. Heute weiß ich die göttliche Kraft in mir zu finden und habe gelernt bedinungslos zu lieben. " (C.W-S.)

"Da ich erlebte, wie DER KURS bei Ria mir bewusste Liebes- und Selbstliebesfähigkeit und so Orientierung und Selbständigkeit brachten, war die Entscheidungsphase kurz,  die Massageausbildung zu beginnen. Ich bin sehr erstaunt darüber, was ich und die von mir Massierten bereits nach kurzer Zeit beim Üben Hilf- und Erkenntnisreiches erfahren dürfen und ich freue mich und hoffe darauf, in diesem Sinne meine Vermittler-, Empathie- und Wahrnehmungsfähigkeiten steigern zu können, stets unter Kontrolle und Begleitung von Ria selbst und ihren beiden Überlinger Ausbilderinnen."(F.W.)

Liebe Ria, Du bist einer der Ströme, durch den des Göttlichliche seine Kinder speisen und nähren kann. Danke, dass Du dies in so großer Liebe ausführst! Von Herzen, Raphaela

Ria,

Dein Leben ist nicht nur für Dich da; hast Du Dich entschieden aufs neue, jedes Jahr

Hälst dich bereit für unsere Fragen; willst führen, wenn wir uns auf Glatteis wagen.

So sollst Du auch wissen, was Du für uns tust, ist niemals vergessen, auch wenn Du mal ruhst.

Drum nimm Dir die Zeilen mit in Dein Herz; denn wir wissen alle, auch Du fühlst schmerz.

Es ist noch soviel zu erzählen; doch für all das kann man nur Wenige Worte wählen.

Danke für deine Liebe, E.S. und S.S.

Stimmen vom Retreat "dich selbst lernen zu zeigen

Das Retreat war/ist für mich eine sehr wertvolle Erfahrung. Ich habe viele Gefühle erlebt und durchlebt. Zwischendurch habe ich mich mal gefühlt wie der Kater am Kachelofen. Das empfinde ich als großes Geschenk, weil das in meinem (heutigen) Alltag nicht immer möglich ist.
Mit dem vorletzten Bild ist ein alter Traum von mir wieder ins Bewusstsein gerückt. Das berührt mich sehr und lässt mich freudvoll nach vorne blicken.
Vielen Dank für deine liebevoll haltende Art und auf bald, Philipp

Dieses Seminar hat für mich all die vorherige Seminare zusammengebracht, und einen tiefen Sinn in meinem Leben gebracht. Das was ich instinktiv oder intellektuell geahnt hatte, aber nicht erreicht hatte, fühle ich jetzt als meine Wahrheit. Alles was ich bisher erlebt habe, in diesem Leben und in anderen, sind Wege zum Licht. Auch die Umwege, die Fehler, das Leiden. Die alle haben ihre Protagonismus verloren. Jetzt ist mein Bewusstsein klar und deutlich auf mein wahres Ich gestellt. Die Freude in mir jetzt ist wahrhaft und sehr ruhig. Sie durchströmt mein Körper. Ich habe ein neues Verhältnis zu meinem Körper, als wunderbarer Teilnehmer in Team - Ich. Das was zu verbessern ist in meine Personalität: mein Verhalten, meine Prozessen, sind alle Teil meines Projectes - Ich. Für dies alles bin ich unendlich dankbar Ria. P.S.:

  1. Vor dem Retreat ist mein Trotz aufgekommen als ich technische Schwierigkeiten mit Computer, Links etc. gehabt habe, und bin in Panik geraten. Dann habe ich liebevolle Unterstützung von Ria und vom Team-Technik bekommen. Das war schon meine erste Retreat-Einweihung zur neuen Kenntnis dass ich nicht alleine in der Welt stehe bevor der Anfang. Wiedermals Danke!! in Liebe, Sharon

Dank Dir Ria für Deine haltgebende und liebevolle Präsenz in den Tagen - die habe ich sehr gespürt -, für Deine Arbeit dieses ganze Seminar nochmal umzumodeln und für Dein mit dem Herzen mit uns gehen. Ich gehe tief beschenkt. Danke auch an Axel und das IT-Team für die vielen Stunden Recherchieren bis es diese Lösung gab! Und Dank an alle in der Gruppe für Euer Zeigen und Teilen - ihr habt mich mitgetragen. Taija

retreat 3

Das Retreat sich lernen zu zeigen von Ria hat mich mir selber nahe gebracht. Ich bin mir meines Wesens, meines lichtes noch bewusster geworden und habe die Begrenzungen und Beschränkungen erkannt, die mich zurückhalten mein volles Wesen und licht zu zeigen und zu leben. Ich spüre tiefe Dankbarkeit in mir und kann es jedem ans Herz legen der auf seinem Weg voranschreiten möchte und in seine volle Größe kommen möchte.
Rias liebevolle Präsenz trägt einen durch diese Tage und man fühlt sich beschützt und Umhüllt. So dass man sich auch seinen tiefsten Ängsten stellen kann. Ich danke dir von ganzem Herzen liebste Ria! Maren

Ich habe wieder einiges für mich erkennen können. Die Online Form war für mich eine gute Möglichkeit weiter zu gehen. Das für mich wesentliche Feedback habe ich bekommen. Auch über die Entfernung habe ich mich bestens begleitet gefühlt, durch Deine Liebe, Deine Klarheit und Deine klare Sicht!
Nochmal ein tiefes herzliches Dankeschön, dass Du es auf diese Weise möglich gemacht hast, und vor allem für die viele, viele Arbeit, die es Dich zusätzlich gekostet hat!! Du bist ein Segen! in Liebe, Amina